.
.
.
.
.
.
.
 
 
 
     
 


1964 Juni geboren in Bad Mergentheim.
   
  Schon als Kind großes Interesse an Pflanzen, Tieren und der Natur – gefördert durch meine Großmutter, Johanna Hartmann
 
1985 Ausbildung zur Kinderkrankenschwester im Caritas Bad Mergentheim – Staatliches Examen 1991 – seitdem Tätigkeit auf der Säuglingsstation (interne Fortbildung zur Stillberaterin)
   
2001 - 2005 Beginn der Ausbildung/Intensivstudium zum Heilpraktiker
 
2002 Beginn meiner Homöopathieausbildung
   
seit 2005 Besuch von Fortbildungsveranstaltungen bei namhaften Referenten wie Dr. Rosina Sonnenschmidt, Andreas Krüger, Louis Klein, zeitgleich Vertiefung meines Wissens durch intensives Studium der Schriften großer homöopathischer Ärzte.
  Zeitgleich Assistenzzeit in der Naturheilpraxis von Wolfgang Spohrer.
  Beginn meiner Dozententätigkeit an verschiedenen Heilpraktiker-Schulen wie Tübingen, Würzburg und Heilbronn (Anatomie, Homöopathie, Fußreflex und Irisdiagnose und Kinder/Säuglings Dorn-Breuss, Klangtherapie und Bachblütentherapie)
   
2005 im Herbst – fundierter Prüfungsvorbereitungskurs bei Dr. Hildebrand in Karlsruhe – mit Untersuchungskurs
   
2006 am 16. Januar HP Prüfung erfolgreich absolviert
   
2006 bis 2008 Ausbildung in Craniosakraler Osteopathie in der Sportschule Waldenburg (Ausbildung für Ärzte, Heilpraktiker und Physiotherapeuten)
   
2007 Aufnahme der freien Dozententätigkeit an der Schule für Klassische/Systemische Homöopathie in Kloster Bronnbach - Fachbereich: Kinderheilkunde, Homöopathie und Phytotherapie (Kräuterheilkunde)
  Laufende Weiterbildungen auf dem Gebiet der Prävention (Gesundheitserhaltung) und Vertiefung bereits bestehender Fähigkeiten (Nachweis und Zertifizierung durch anerkannte Fachverbände für Ärzte und Heilpraktiker)
  Eröffnung meiner Naturheilpraxis am 24.10.2009 in Neunkirchen

 

Beschreibung meiner Tätigkeiten

Haupttätigkeitsschwerpunkt: Homöopathie

Die Homöopathie geht von einer Einheit des Menschen auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene aus, d.h. Krankheiten, welche sich auf körperlicher Ebene manifestieren, haben grundsätzlich auch eine Ursache im seelischen und geistigen Bereich. Dies gilt insbesondere auch für die typischen chronischen Krankheiten unserer Zeit wie Rheuma, Diabetes, Asthma, Bluthochdruck oder sogar Krebserkrankungen. Gemäß diesem Grundsatz der Einheit von Körper, Seele und Geist erfasst die Homöopathie den Menschen in seiner Ganzheit und therapiert damit nicht „gegen“ eine Krankheit, sondern schaut dahinter und will den Menschen zu den Ursachen für die körperliche Störung leiten. Dieser Behandlungsansatz basiert auf den Grundsätzen von Samuel Hahnemann, dem eigentlichen Begründer der Homöopathie.

 

Hiernach wird der Mensch in einen Heilungsprozess gebracht, indem ein seinen Symptomen ähnliches Mittel verabreicht wird („Ähnliches wird mit Ähnlichem geheilt“). Bei diesem Therapieansatz wird dem Menschen eine nur geringe Information über die gezielte Gabe des entsprechenden Mittels zugeführt, welche eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Menschen bewirkt. Auf dieser Basis können akute und sogar chronische Krankheiten behandelt werden. Auch traumatische Ereignisse, welche unter Umständen lange Zeit zurückliegen und bereits in Vergessenheit geraten sind, jedoch eine Blockierung im System des Menschen bewirkt haben, können auf diesem Wege aufgelöst werden.

Auf diesem Heilungsweg begleite ich die Menschen durch gezielte Anamnese des Krankheitsbildes sowie der Lebensumstände und durch Verabreichung des entsprechend der aktuellen Lebenssituation indizierten Mittels. Mein Ziel ist es, die Menschen in ihrer Gesamtheit zu behandeln und nicht ihre Krankheiten. Entsprechend der Situation im speziellen Fall setze ich auch noch Maßnahmen aus den nachfolgenden Gebieten ein:

 

• Phytotherapie (Arbeit mit Heilkräutern in Tinkturen, Salben, Tees etc.)
• Schüssler Salze (einfache Mineralstofftherapie zur Behebung von Mangelzuständen anorganischer Stoffe im Körper)
• Körpertherapien
• Craniosakrale Osteopathie (ausgezeichnete therapeutische Vorgehensweise für die Normalisierung von Verspannungsmechanismen im Körper, die den Organismus daran hindern, seine natürlichen Funktionen zu erfüllen; die Methode ist sehr sanft, erfordert aber umfassende und tiefgreifende Kenntnisse der menschlichen Anatomie)
• Massagen nach Breuss sowie entgiftende Massagen u.a. auch mit Honig, Lehm oder Kreide
• Fußreflexzonen-Behandlung
• Handreflexzonen- Massage
• Akupressur (speziell für Patienten mit Angst vor Nadeln)
• Farbakupunktur
• Ohr- und Körperakupunktur
• Farb- und Klangtherapie (Harmonisierung und Blockadenlösung)
• Prävention und Entspannung
• Entgiftungs- und Ausleitungstherapie
• Ernährung und Entsäuerung
• Meditationstraining
• Entspannungstechniken
• Konzentrationstraining
• Lernen lernen

 

Daneben möchte ich die Menschen auch darin unterstützen, zur Gesundheitserhaltung bzw. zur Selbstbehandlung akuter Krankheiten eigene Kenntnisse und Fertigkeiten zu erwerben. Daher biete ich Seminare für folgende Themen an:

• Homöopathische Akutbehandlung (bei leichten, akuten Krankheiten)
• Kräuterheilkunde (Herstellung von Tinkturen, Salben und vieles mehr)
• Massage-Workshops (Hand- und Fußreflexzonenmassage)
• Bachblüten
• Klangschalen
• Teeseminar
• Handspindelkurse mit Schafwolle
 

 

Am 24.10.2009 habe ich in Neunkirchen meine Naturheilpraxis mit einem Tag der offenen Tür eröffnet. Über das Interesse von über 150 Besuchern, sogar aus dem hohen Norden und aus der Schweiz, habe ich mich sehr gefreut. Ganz besonders hat mich der Besuch von Schwester Maria-Regina gefreut. Uns verbindet schon seit Jahren die große Liebe zur Kräuterheilkunde und Hildegard von Bingen.

Termine vergebe ich gerne nach telefonischer Absprache.

 
 
 
 
 
KONTAKT
.
© Naturheilpraxis Sabine Beate Ley . CREATED BY Lehanka – Die Werbemacher